Startseite > Uncategorized > Post aus Hiroshima

Post aus Hiroshima

Nach dem sich tausend Papierkraniche auf den Weg nach Japan gemacht haben. Sind sie schließlich auch angekommen. Sehr zur Freude der Japaner. Diese haben sich nämlich so sehr gefreut, dass sich gleich darauf eine elektronische Post auf den Weg nach Deutschland gemacht hat, inklusive ein paar Bildern.

Dear Karatedojo Bujutsu Kan

I trust this letter finds you in good health.
I was very pleased to receive the paper cranes
you folded in your sincere desire for peace.
We dedicated your cranes to the Children’s Peace Monument,
the statue that was built in memory of Sadako Sasaki,
a junior high school girl who died in 1955 of the „A-bomb“ disease.
I believe the spirit of Sadako is pleased by your great kindness.
Your prayers for world peace will be passed on to the many people
who will visit the monument.

Let’s work together for a world of peace free from nuclear weapons
so Sadako’s tragedy will never be repeated.

Very truly yours,
Steven Leeper
Chairperson, Board of Directors

Hier nochmals ein Bild von der tollen Arbeit unserer Karatekids. Das Bild haben unsere japanischen Freunde gemacht, als sie gerade unser Paket mit den 1000 Origami-Kranichen erhalten habe.

So sieht ein Paket voll mit 1000 Papierkranichen aus, wenn es von Japanern ausgepackt wird.

Damit sich auch unsere Karate-Kids darüber freuen können, habe ich den Brief ins Deutsche übersetzt.

Liebes Karatedojo Bujutsu Kan,

Ich hoffe, dass es Ihnen gut geht, wenn Sie dieser Brief erreicht.
Über die in wahrer Leidenschaft für den Frieden gefalteten Papierkraniche
habe ich mich sehr gefreut.
Wir widmen Ihre Kraniche dem Kinderfriedensdenkmal,
der Statue, die in Gedenken an Sadako Sasaki,
einem Mädchen aus der Mittelstufe, das 1955 an der Strahlung nach dem Abwurf einer Atombombe starb,
erbaut wurde.
Der Geist Sadakos freut sich sicherlich sehr über Ihre Liebenswürdigkeit.
Ihre Gebete für den Weltfrieden werden an die vielen Menschen weitergegeben,
die das Denkmal besuchen werden.

Lasst uns zusammen für eine Welt in Frieden, frei von Atomwaffen, arbeiten,
damit sich Sadakos Tragödie niemals wiederholt.

Hochachtungsvoll,
Steven Leeper
Vorstandsvorsitzender

Doch wo kommen die Papierkraniche jetzt hin? Die Kraniche kommen an das Weltfriedensdenkmal, dass in der Post erwähnt wurde. In den Glaskästen, die man hinter der Statue sehen kann, werden die Kraniche aufbewahrt. Viele Kraniche werden dort hingeschickt. Damit alle gezeigt werden können, werden die Kraniche in den Kästen regelmäßig gegen neue ausgetauscht.
Auch davon haben wir ein Foto erhalten.

Das Weltfriedensdenkmal in Hiroshima.

So schön kann es sein, 1000 Papierkraniche um die Welt zu schicken.

Advertisements
  1. Lea
    3. Juni 2011 um 21:39

    Ich finde es toll das die Menschen in Hiroshima sich über die Kraniche gefreut haben. Ich bin stolz auf meinen Karate-Verein.
    Lea

  2. 4. Juni 2011 um 15:03

    Finde es auch total toll, dass unsere Kraniche jetzt in Japan sind. Könnt wirklich stolz auf euch sein.

  3. Joleen Engelfried
    6. August 2011 um 15:35

    Ich finde es super, dass unsere Kraniche bei einem Denkmal ausgestellt werden!
    Joleen

  4. Anonymous
    10. Mai 2013 um 18:51

    Können sie mir die Adresse mitteilen (auf dieser website) wohin man die Papierkraniche schicken muss?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s